Menü Schließen

Herzlich willkommen

Die Praxis F. Daneshmand bietet Ihnen medizinische Leistungen im Ärztehaus Pelkovenstr. 143 des Mona Einkaufszentrums (neben dem OEZ) an. Wir begrüßen Sie in einer freundlichen Atmosphäre. Unsere Leistungen sind ganzheitliche Medizin und hausärztliche Versorgung. Unter Ganzheitsmedizin verstehen wir die Verbindung neuester schulmedizinischen Methoden mit dem Erfahrungsschatz der komplementären Medizin wie Naturheilkunde und chinesische Medizin.

Dabei stehen Sie als Patient mit Ihrem individuellen körperlichen, geistigen und seelischen Befinden in Mittelpunkt unserer Arbeit. Ständige Weiterbildungen und Erweiterungen unseres Fachwissens bilden die Grundsäulen unserer Arbeit.

Wir bieten Ihnen ein ausführliches Erstgespräch an, um die Basis für eine aussagekräftige und sichere Diagnose zur individuellen, sowie raschen Maßnahmen zu gewährleisten.

Pelkovenstr. 143
80992 München
Mona Einkaufszentrum

Mo-Do 8:00-15:30
Freitag nach Vereinbarung

Ganzheitliche Praxis
Farzaneh Daneshmand

Pelkovenstr. 143
80992 München
Mona Einkaufszentrum

Herzlich willkommen

Die Praxis F. Daneshmand bietet Ihnen medizinische Leistungen im Ärztehaus Pelkovenstr. 143 des Mona Einkaufszentrums (neben dem OEZ) an. Wir begrüßen Sie in einer freundlichen Atmosphäre. Unsere Leistungen sind ganzheitliche Medizin und hausärztliche Versorgung. Unter Ganzheitsmedizin verstehen wir die Verbindung neuester schulmedizinischen Methoden mit dem Erfahrungsschatz der komplementären Medizin wie Naturheilkunde und chinesische Medizin.

Dabei stehen Sie als Patient mit Ihrem individuellen körperlichen, geistigen und seelischen Befinden in Mittelpunkt unserer Arbeit. Ständige Weiterbildungen und Erweiterungen unseres Fachwissens bilden die Grundsäulen unserer Arbeit.

Wir bieten Ihnen ein ausführliches Erstgespräch an, um die Basis für eine aussagekräftige und sichere Diagnose zur individuellen, sowie raschen Maßnahmen zu gewährleisten.

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ sprechen wir fachübergreifend die gemeinsame Sprache der Ganzheitsmedizin.
Detaillierte Leistungen und Kenntnisse finden Sie unter HIER.

We offer all the informations for our international visitors also in other languages:

Aktuelles

 

Impfstoff

Der Impfstoff von Astrazeneca ist in drei Bundesländern für alle Altersgruppen freigegeben worden ohne Priorisierung. Wer einen Termin zum Covid -19 impfen hat bitte vorher das Formular ausfüllen (nach Möglichkeit bitte ausdrucken und zum Termin ausgefüllt mitbringen.):

BionTech
https://www.rki.de

AstraZeneca + johnson & johnson
https://www.rki.de

Liebe Patientinnen und PatientenSTART der „Corona-Impfung“: es geht los!

wir starten direkt nach Ostern mit den Corona-Impfungen in unserer Praxis sowie in Rahmen von Hausbesuchen. Vom 06.04.-18.04.2021 stehen uns leider nur relativ wenige Impfstoffdosen zur Verfügung. Wir werden daher zunächst streng nach den Priorisierungsvorgaben aktiv auf Sie zugehen. Bitte sehen Sie daher in dieser Phase von Anfragen hierzu ab um unsere Ressourcen zu sparen.

Sobald wir unsere Hochrisikopatienten geimpft haben, werden wir sobald erlaubt und so schnell wie möglich die Einschränkungen aufheben und die allgemeine Buchung (telefonisch oder online) ermöglichen. Wir stellen alle Informationen hierzu sofort ins Internet.

Corona-Abstrich / Schnelltest / Antikörper-Test

In unserer Praxis besteht die Möglichkeit, einen Nasen-Rachen-Abstrich auf das neuartige Corona-Virus durchführen zu lassen, ebenso bietet unser Labor einen Antikörper-Test zur Überprüfung einer zurückliegenden Infektion mit SARS-CoV-2 an.
Wenn es schnell gehen muss, bieten wir auch einen Antigen-Schnelltest an. Das Ergebnis liegt nach ca. 20 Minuten vor und ist bis zu 99% so präzise wie der Labortest.

Die Kosten für den Test belaufen sich auf rund 40€ und werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Bei privat Versicherten wird zusätzlich die Beratung und symptomatische Untersuchung berechnet.

Bitte bedenken Sie, dass das Testergebnis nur eine Momentaufnahme darstellt und höchstens einen Tag Gültigkeit besitzt. Wir empfehlen daher dringend, sich auch bei negativem Testergebnis an die AHA Regeln zu halten (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken)

Grippewelle

mit Beginn der kalten Jahreszeit naht auch die Grippewelle. Den besten Schutz vor einer Erkrankung bietet die Impfung. Vor allem ältere, chronisch kranke und immungeschwächte Menschen sollten sich impfen lassen. Sie sind besonders gefährdet, sich mit dem Virus anzustecken. KEIN HARMLOSER GRIPPALER INFEKT Erst läuft die Nase, der Hals schmerzt, Kopf und Glieder tun weh. Einen normalen grippalen Infekt kennt jeder. Eine „echte“ Grippe, die saisonale Influenza, zum Glück nicht. Zwar sind ihre Symptome ähnlich, die Erkrankung verläuft häufig aber schwerer: Schlagartig treten hohes Fieber, heftige Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen auf, lebensbedrohliche Komplikationen wie eine Lungenentzündung sind möglich. Fast jedes Jahr gibt es grippebedingte Todesfälle in Deutschland.

 


 

Maskenpflicht

Aufgrund der gesetzlichen Anordnung in Bayern ist das Tragen einer FFP2 Maske(CE-Kennzeichnung gefolgt von einer 4-teiligen Nummer) zwingend ab Mo., den 18.01.2021 im MONA Einkaufzentrum vorgeschrieben.
Wir bitten Sie daher nur mit einer FFP2 Maske
unsere Praxis zu betreten.

 


 

WICHTIGSTE SCHUTZMASSNAHME IST DIE IMPFUNG
Dass Menschen an einer Grippe sterben, müsste nicht sein. Denn gegen die Influenzaviren gibt es eine Schutzimpfung. Die Ständige Impfkommission beim Robert Koch-Institut empfiehlt, sich vorzugsweise im Oktober oder November impfen zu lassen, um zu Beginn der Influenzawelle, die typischerweise erst nach dem Jahreswechsel auftritt, geschützt zu sein. Auch ein späterer Zeitpunkt ist möglich. Nach der Impfung dauert es etwa zwei Wochen, bis der Körper genügend Antikörper produziert hat, um gegen eine Influenzainfektion geschützt zu sein.

 


 

IMPFSTOFF IST GUT VERTRÄGLICH
Der Grippeimpfstoff ist gut verträglich. Gelegentlich kann es nach einer Impfung zu Rötungen oder einer Schwellung an der Einstichstelle kommen. In seltenen Fällen treten Symptome wie bei einer Erkältung auf, die in der Regel nach ein bis zwei Tagen abklingen. Sie sind ein positives Zeichen dafür, dass der Körper Abwehrkräfte mobilisiert. ANTIBIOTIKA WIRKEN NICHT BEI GRIPPE Antibiotika helfen bei Grippe übrigens nicht – sie sind gegen Viren wirkungslos. Kommt jedoch zu der Virusinfektion noch eine bakterielle Zweit-Infektion hinzu, kann diese
eine Antibiotikabehandlung erforderlich machen.

 


WER SICH IMPFEN LASSEN SOLLTE
Die STIKO empfiehlt die Influenzaimpfung insbesondere für Personen, die bei einer Infektion mit den Grippeviren ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben. Zu diesen Risikogruppen gehören: Personen über 60 Jahre, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem Grundleiden (z.B. chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten), Personen mit schweren neurologischen Grundkrankheiten wie Multiple Sklerose, Personen mit einem geschwächten Immunsystem (z.B. HIV) Schwangere Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen Außerdem sollten sich Menschen impfen lassen, die aus beruflichen Gründen viel Kontakt zu anderen Personen haben und sich dadurch schneller anstecken können. Dazu gehören medizinisches Personal sowie Menschen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr. Wenn Sie zu einer der Risikogruppen zählen, übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für die Impfung. Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrer Kasse. Einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten auch für Versicherte, die nicht zu den Risikogruppen gehören.

 


 

Im Fitnessstudio die Muskeln stärken
Fehlbelastungen, zu wenig Bewegung und eine schwache Muskulatur können zu Beschwerden wie z. B. Rückenschmerzen führen. Das regelmäßige Training im Fitnessstudio hilft, Muskulatur aufzubauen und zu stärken. www.fit-one.de